Ultrakurzpulslasertechnologie sorgt für höchste Qualität in der Werkzeugsherstellung

 

WERK­ZEUG­HER­STEL­LUNG


Im Bereich der Werkzeugherstellung kommt die Lasermikrobearbeitung vor allem bei der Erzeugung von Spanleitstufen zum Einsatz.

In der Zerspanungstechnik ist die Beschaffenheit des Werkzeugs von entscheidender Bedeutung für die Qualität des Endprodukts. Für die immer höher werdenden Anforderungen in der Industrie reicht eine möglichst scharfe Kante der Werkzeugschneide nicht mehr aus. Inzwischen werden die Schneiden zusätzlich mit einer so genannten Spanleitstufe versehen.

Diese Vertiefung wird mittels Lasertechnik direkt hinter der Schneide im Werkstoff erzeugt und dient zum einen der Abfuhr des Spans. Zum anderen beeinflusst die Spanleitstufe die Beschaffenheit der abgetragenen Materialreste. Um hier die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, kommt die Ultrakurzpulslasertechnologie zusammen mit dem Präzisionsmaschinenbau von GFH zum Einsatz: Die Laserstrahlen trimmen die Schneide und bringen die Spanleitstufen exakt in den Werkstoff ein.